Historie

21.06.2016

Austausch des Windgeschwindigkeitssensors wegen zu großem Anlaufwiderstand

Februar 2016

Alexander Ehlert, Philipp Kernche:

Umwandlung der aktuellen Wetterdaten in Spannungsgrößen zur Nutzung für individuelle Praktikumsvesuche in den Laboren. Archivierung der meteorologischen Rohdaten als zusätzliche Datensicherung.

27.01.2016

Die Tagesfilme sind ohne Flash Plug in abspielbar und es ist Vor- und Zurückspulen sowie Ganzseitendarstellung möglich

15.07.2015

Neue Funktion "Tagesarchiv". Es kann jetzt die Datenbank tageweise abgefragt werden. Es ist die Abfrage aller, oder einzelner meteorologischen Werte möglich

20.04.2015 Messung, Archivierung und Darstellung der UVA, UVB Strahlung sowie der direkten Sonnenstrahlung und der Sonnenscheindauer

15.11.2014

Neue Startseite mit 48 Stunden Wettervorhersage für Hamburg Bergedorf. Daten vom Norwegischen Meteorologischen Institut

10.09.2014

Wingeschwindigkeit und Windrichtung in 3D mittels Ultraschallanemometer werden gemessen und minütlich und 10 minütlich archiviert.

Oktober 2014

Valentin Müller:

Softwareentwicklung zur Anbindung von UVA/UVB-Sensoren sowie von Sensoren für die Messung der direkten Sonnenstralung und der Sonnenscheindauer an die Wetterstation

13.08.2014

Die elektrische Leistungsaufname des Fakultätsgebäudes (Energiedaten) wird wieder gemessen. Die Daten werden menütlich gemessen und als 15 minütlichen gleitenden Mittelwert alle Minute archiviert.

März 2014

Teodoro Abdo Duran:

Softwareentwicklung zur Anbindung eines Ultraschallanemometers an die Wetterstation

11.01.2014 Bodenahe Außen-Temperatur u. -Feuchte sowie Innen-Temperatur u. Feuchte werden über Trennverstärker und A/D-Wandlerkarten gemessen und gespeichert
30.07.2013 Die Wetterstation mit neuer Präsentation und neuer Technik. Contao als Contentmanagementsystem ersetzt die einzelnen HTML-Seiten. PHP Grafiktools ersetzten die PNG-Bilder die per C-Programm erzeugt wurden.
18.07.2013 Datenbankserver2 Totalausfall (Der Gau).
19.04.2013 Datenbankserver1 Totalausfall; neuer UbuntuServer aktiviert nur Werte vom Dach.  Boden-, Umwelt-, Energiewerte können noch nicht gemessen werden.
20.11.2012 Beschaffung von 3 neuen Energie sparenden Datenbankservern mit XEON Prozessoren und SSD Raid 1 und Hot Spare. Betriebssystem Linux Ubuntu Server 64bit. Einschließlich neuer 16 bit A/D-Wandler-Karten (National NI-6014).
10.02.2010 Korrektur der Windchill-Berechnung
13.11.2008
Beschaffung eines neuen WebServers 2 x Opteron Prozessoren 8 x 500 GB Festplatten als 2 Volumes konfiguriert.  Mit Raid 1 und Raid 5. Betriebssystem Debian Server 64bit.
20.12.2007
Installation einer neuen Webcam und neuer Software:
Aufzeichnung von Tagesfilmen. Alle Minute wird ein Bild gespeichert. Die Minutenbilder werden zu einem Tagesfilm zusammengefügt und gespeichert. Aktualisierung alle 15 Minuten.
Oktober 2006

Daniel Rooney:

Installation und Softwareentwicklung  für die Anbindung des Sichtweitenmessgerätes an die Wetterstation.

20.10.2002 Upgrade der Webseite
01.08.2002
Messung und Archivierung der elektrischen Leistungsaufnahme des Hochschulgebäudes in Minutenwerten und 15 Minuten Mittelwerten.
August 2002
Bildschirminstallation für die Wetterdaten in der Halle der HAW und möglichkeit die Seiten als Stream zu betrachten. http://wetterstation.com/tv
April 2002
Archivierung der Ozon- und NOx-Werte in der Datenbank
Februar 2002 Inbetriebnahme der Ozon- und NOx-Messgeräte
24.11.2001
Installation und Anbindung der Webcam:
Die Webcambilder werden minütlich aktualisiert. Alle 30 Minuten wird ein Bild gespeichert. Diese Bilder sind als sekündliche Bildfolge tageweise über das Internet abrufbar.
22.11.2001
Die neuen Server sind im Einsatz:
Physikalische Trennung zwischen Datenbankserver und Webserver. Redundante Netzteile, gespiegelte Festplatten und USVs machen das System ausfallsicherer. Neues Betriebssystem Suse Linux 7.2
September 2001 Neuer Name der Fachhochschule Hamburg
Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg
20.06.2001
Es WAPt:
http://wetter.rzbd.haw-hamburg.de/wap/index.wml.
Die erfassten Daten werden alle 10 Minuten aktualisiert.
(Der Dienst ist seit 2006 abgeschaltet)
15.05.2001 Grafiken der Wetterdaten für aktuelle und vergangene Werte abrufbar!
10.04.2001 Die Wetterstation liefert seit heute korrekte und zusammenhängende Daten
März 2001
Jan Terres, Nils Rosenburg: 
Anbindung von Ozon- und Stickoxidmessgeräte und weitere Fühler an die bestehende Datenbank sowie dessen Visualisierung im Internet
Januar 2001
Aufnahme der Wetterdaten in die mySQL-Datenbank unter Suse Linux 7.0
(Linux ist klasse!)
Oktober 2000
Dirk Kilian, Ilja Knippschild:
Start für die Entwicklung einer kontinuierlichen Datenerfassung von Wetterdaten und deren Visualisierung im Internet.
(Und sie sind immer noch mit dabei. Vielen Dank an dieser Stelle!)
Jan 1999 bis März 2000
Keine Daten:
Abbau derSensoren wegen Renovierungsarbeiten auf dem Dach der Hochschule.
WS 1998
Claudia Krupp, Hans Peter Link, Stefan Swiderreck:
Aufnahme der Wetterdaten in einer Access-Datenbank
WS 1998
Jan Kutisch:
Programmierung des Datenloggers QL 100 für die Bereitstellung der Temperatur, Feuchte, Luftdruck, Niederschlagsmenge, Windgeschwindigkeit, Windrichtung und Globalstrahlung als sekundlichen Datenstring
SS 1998
Jan-Claas Boemke, Sven Gragert:
Überprüfung und Kalibrierung des Anemometers
SS 1998
Holger Voderberg, Marc Bötcher und Lars Steen:
Überprüfung und Kalibrierung der Temperatur- und Feuchtesensoren